Bei den drei ersten Spielen am 9. April 16 in Neuenbürg unterlag unsere A-Jugend der JSG Kraichgau, der HSG Pforzheim und Neuenbürg ohne standesgemäßen Torwart (vielen Dank an Sallie, der sich als Aushilfstorwart zur Verfügung gestellt hat) jeweils sehr deutlich. Deutlich wurde auch, dass sich die erst seit wenigen Wochen zusammenspielende A-Jugend noch einspielen muss.

In den Spielen der "Rückrunde" am 16.4. in Pforzheim sah es dann schon ein wenig versöhnlicher aus, unterlag man dort nur im ersten Spiel einer eingespielten JSG Kraichgau. Über viel Kampfgeist konnte man sich im weiteren Verlauf dann gegen die HSG Pforzheim (18:22) durchsetzen und mit der frisch gewonnenen Motivation auch gegen Neuenbürg mit 28:24 gewinnen.

Als Gesamtdritter hat man dadurch nun doch noch das Minimalziel erreicht und darf an der eigentlichen Landesligaquali (vermutlich am 7. oder 8. Mai) gegen die vertreter der Kreise Bruchsal und Karlsruhe teilnehmen.

(Dankeschön an unser Redaktionsmitglied Steffen Müller)