Die von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit sieben Sportfachverbänden durchgeführte VR-Talentiade richtet sich im Handball speziell an junge Talente des E-Jugend Jahrgangs. Die VR Talentiade besteht im Handball aus 3 Stufen. In der ersten Stufe, dem Kreisvorentscheid, mussten unsere 11 E- Jugendspieler sich mit über 60 Kindern aus den anderen Vereinen des Handballkreises Pforzheim messen. Dabei mussten 4 koordinative Übungen absolviert werden, welche mit Punkten bewertet wurden. In dieser ersten Stufe kamen 30 Kinder in die 2. – dem Kreisentscheid. Von unseren 11 gestarteten Kindern erreichten Kian Peschl, Johannes Bossert, Julius Wolf, Ismael Önder-C. und Luk-Malte Herzog diese 2. Stufe.
Letzten Samstag mussten diese 5 Jungs sich nun mit den Besten der anderen Süd-Kreise (Karlsruhe, Mannheim) messen. Mit Kian Peschl und Johannes Bossert ( siehe Bild ) schafften 2 E-Jugendspieler des HC BG den Sprung in die 3. Stufe – dem Verbandsentscheid. Hier müssen die Zwei dann gegen die Gewinnerkinder aus dem Kreisentscheid der Nord Kreise ( Mannheim, Heidelberg, Tauberbischofsheim) und Süd-Kreise, gegen 58 Kinder, am 14.Juni 2015 in Karlsruhe antreten.
Die Gewinner der Talentiade dürfen sich über ein “Sport-Highlight“ einen Sporttag auf der Sportschule Schöneck freuen.

 

20150509 talentiade