Mühlacker. Am vergangenen Samstag konnte sich der HC Blau Gelb Mühlacker mit 32:28 (14:12) im Heimspiel gegen den TV Gondelsheim durchsetzen. Der Tabellenzweite aus Gondelsheim konnte in den vergangenen Spielen überzeugen und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Das Duell war also erwartend eng und in der einen oder anderen Situation ein wenig hitzig. Nach einer umkämpften Anfangsphase konnte sich der HC nach 20 Minuten mit sechs Toren auf 13:7 absetzen. Bis zur Halbzeit wurde der herausgespielte Vorsprung fast verspielt und die Gäste kamen auf 14:12 heran.

 

In der zweiten Halbzeit konnte das Team von Trainer Jörg Bidlingmaier den Gegner auf drei bis vier Toren Abstand halten. Trotz des kleinen Vorsprungs war das Spiel jederzeit offen, doch in den letzten 20 Minuten fand das Team aus Mühlacker immer wieder Lösungen, um die gegnerische Abwehr zu überwinden. Vor allem aus dem Rückraum fielen immer wieder einfache Tore. In der Schlussphase ließ die Mannschaft nichts mehr anbrennen und behielt - mit einem sehenswerten Kempa zum 32:28 Endstand durch Geburtstagskind Lukas Müller - letztlich verdient und souverän die zwei Punkte in Mühlacker. Am Dienstag müssen die Jungs aus Mühlacker zum Auswärtsspiel nach Birkenfeld. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:

Maher Shakshir - Spasoje Ignjatovic (4), Lukas Mauch (1), Lukas Hirsch (1), Marcel Folk (3), Lukas Müller (4), Christian Jaehdeke (4), Alexander Fain (4), Daniel Ufrecht (1), Clemens Kitzberger, Tobias Böhringer, Philipp Goll (10) und Maximilian Schuhmacher